fbpx

Ohrenkorrektur

Allgemeinanästhesie

Anästhesie

Dauer der Operation

1-3 Stunden

Übernachtung

1 Nacht

Zurück zur Arbeit

3-7 Tage

Die Ohrenkorrektur ist ein chirurgischer Eingriff, der durchgeführt wird, um das oder die Ohren ästhetischer zu formen. Wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Ohren unzufrieden sind, oder wenn diese von Geburt an oder als Folge eines Unfalls deformiert sind, können Sie diese Operation in Betracht ziehen. Leidet ein Kind unter abstehenden Ohren oder anderen Problemen, die von der Fehlstellung der Ohren verursacht wird, kann eine Schiene kurz nach der Geburt diese Probleme erfolgreich korrigieren.

Ohrenkorrektur, Warum und für Wen?

Obwohl Experten empfehlen, mit der Operation bis zum Alter von 18 Jahren zu warten, wurden bei Operationen im Alter zwischen 5 und 6 Jahren keine Probleme beobachtet. Kosmetische Eingriffe am Ohr werden in der Regel nach dem 5. Lebensjahr durchgeführt, sobald die Ohren ihre Entwicklung abgeschlossen haben. Patienten, die mit dem Aussehen des Ohres unzufrieden sind oder die eine Verletzung haben, die ein unregelmäßiges Aussehen des Ohres verursacht, können sich einer Operation unterziehen.

Risiken und Komplikationen

Wie bei anderen Operationen können auch bei Ohrenoperationen Risiken wie Infektionen, Blutungen und Nebenwirkungen der Anästhesie beobachtet werden. Patienten können eine allergische Reaktion auf das chirurgische Klebeband oder andere Materialien haben, die während oder nach der Operation verwendet werden. Postoperative Narben sind dauerhaft, werden aber wahrscheinlich hinter Ihren Ohren oder in den Ohrenfalten versteckt sein. Bei der Platzierung des Ohres nach der Operation kann eine Asymmetrie beobachtet werden, die nach der Schwellung verschwindet. Nach der Operation kann es zu Veränderungen in der Empfindlichkeit der Haut kommen. Obwohl die Veränderungen selten dauerhaft sind, kann die Neupositionierung Ihrer Ohren durch die Ohrenoperation das Hautempfinden in diesem Bereich vorübergehend beeinträchtigen.

Präoperative Beratung vor der Ohrenkorrektur

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin über alle Medikamente, die Sie verwenden sowie über alle Operationen, die durchgeführt wurden. Bei der Entscheidung über Ihre Behandlungsoptionen wird Ihr Arzt entscheiden, wie Ihre Ohren platziert werden sollen. Teilen Sie Ihrem Arzt Ihre Erwartungen an die Operation mit. Stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken verstehen. Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin, entzündungshemmende Medikamente und Kräuterzusätzen vor der Operation, da diese Blutungen und Infektionen verstärken kann. Vor und nach der Operation müssen Sie auch mit dem Rauchen und Alkoholkonsum aufhören, da diese den Heilungsprozess negativ beeinflussen.

Nach der Ohrenkorrektur

Zum Schutz und zur Unterstützung werden Ihre Ohren nach der Operation mit Verbänden abgedeckt. Nach der Operation können Juckreiz und Unwohlsein auftreten. Nehmen Sie Schmerzmittel nach Anweisung Ihres Arztes ein. Vermeiden Sie es, sich auf die Seite zu legen, um keinen Druck auf Ihre Ohren auszuüben. Achten Sie auch darauf, die Einschnitte nicht zu reiben oder übermäßige Kraft auf sie auszuüben. Versuchen Sie, Kleidungen mit losem Kragen zu tragen. Sie müssen 2 bis 6 Wochen nach der Verbandsentfernung einen lockeren Verband tragen. Fragen Sie Ihren Arzt, wann Sie Ihre körperlichen und täglichen Aktivitäten wie Baden fortsetzen können.

de_DEDE