fbpx

Gynäkomastie

Allgemeinanästhesie

Anästhesie

Dauer der Operation

1-3 Stunden

Übernachtung

1 Nacht

Zurück zur Arbeit

3-7 Tage

Die Gynäkomastie auch bekannt als Brustverkleinerung bei Männern, ist eine kosmetische Operation für Männer im Brustbereich. Zu den Ursachen des Brustwachstums bei Männern gehören hormonelle Störungen, Genetik, Fettleibigkeit, bestimmte Medikamente und Hormontherapie. Aus diesen Gründen kann das Leben dieser Personen negativ beeinflusst werden. Unser Ziel ist es, dieses Gefühl zu ändern und unseren Patienten wieder ein gutes Gefühl zu verleihen.

Gynäkomastie, Warum und für Wen?

Zusätzliches Wachstum der Drüsen führt zum Brustwachstum. Dies kommt bei der Hälfte der erwachsenen Männer vor. Es wird zwar erwartet, dass das Brustwachstum mit den Jahren zum Stillstand kommt, aber in einigen Fällen kann es nicht zum Stillstand kommen und dauerhaft sein, so dass in diesen Fällen eine Behandlung erforderlich sein kann. Ideale Kandidaten für eine Gynäkomastie sind: Menschen, die körperlich fit sind, ein ideales Gewicht haben, deren Brustentwicklung stabilisiert ist, die nicht rauchen oder Drogen nehmen und deren Zustand nicht mit alternativen medizinischen Behandlungen behandelt werden kann.

Risiken und Komplikationen

Die Ergebnisse der Gynäkomastie sind dauerhaft, aber wenn Sie Medikamente zur Auslösung der Gynäkomastie nach der Operation einnehmen oder wenn Sie an Gewicht zunehmen, könnte das Ergebnis negativ beeinträchtigt werden. Nach der Operation können unerwünschte Narbenbildung, Blutungen, Infektionen, Blutgerinnsel, Taubheit der Brustwarzen sowie schlechte Wundheilung auftreten.

Präoperative Beratung vor der Gynäkomastie

Vor der Operation führt Ihr Chirurg eine detaillierte Untersuchung Ihres Gesundheitszustands durch und versucht, die Ursache Ihrer Gynäkomastie zu finden. Sie werden auch gemeinsam planen, wie Ihre neue Brust aussehen soll. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihr Idealgewicht haben, um nach der Operation zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Sie müssen mit dem Rauchen und Alkoholkonsum vor und nach der Operation aufhören. Sie müssen auch die Einnahme von Medikamenten wie Antikoagulantien sowie entzündungshemmende Medikamente einstellen. Es kann auch notwendig sein, bestimmte Medikamente einzunehmen oder bestehende Medikamente anzupassen.

Nach der Gynäkomastie

Während die postoperativen Wunden heilen, wird Ihr Brustkorb mit Verbänden abgedeckt. Sie werden eine spezielle Kompressionswäsche tragen. Sie sollten diese Kompressionswäsche in den ersten 3-4 Wochen weiterhin tragen. Drainagen können unter die Haut gelegt werden, um überschüssiges Blut oder Flüssigkeit nach der Operation abfließen zu lassen. Nach der Operation werden Sie darüber informiert, welche Medikamente Sie einnehmen müssen und wie der Brustbereich während des Heilungsprozesses zu behandeln ist. Um den Heilungsprozess zu unterstützen und zu beschleunigen, sollten sich die Patienten mindestens eine Woche lang ausruhen.

de_DEDE