fbpx

Bauchstraffung

Allgemeinanästhesie

Anästhesie

Dauer der Operation

1-5 Hours

Übernachtung

1 Nacht

Zurück zur Arbeit

3-7 Tage

Die Bauchdeckenstraffung ist einer der beliebtesten und am häufigsten durchgeführten ästhetischen Operationen. Das Verfahren wird durchgeführt, um einen festen sowie flachen Bauch zu erhalten. Die Bauchdecke kann durch Faktoren wie Überernährung, Alterung oder nach einer Schwangerschaft erschlaffen und Falten bilden. Nicht nur diejenigen, denen ihr Aussehen nicht gefällt, sondern auch diejenigen, die aus diesen Gründen psychische Schwierigkeiten haben, unterziehen sich dieser Operation. Mit einer operativen Bauchdeckenstraffung kann überschüssige Haut sowie Fett entfernt und ein flacher und straffer Bauch erreicht werden.

Bauchdeckenstraffung, Warum und für Wen?

Die Ursachen für einen erschlafften Bauch können unterschiedlich sein. Allen gemeinsam ist, dass sie mit Diät, regelmäßiger Bewegung oder oberflächlichen kosmetischen Behandlungen kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen können. Ein schwaches Abdomen verursacht eine Erschlaffung der Bauchdecke nach Schwangerschaft, Diät und Hautalterung.

Risiken und Komplikationen

Um eine Bauchdeckenstraffung durchführen zu lassen, muss Ihr Gesundheitszustand gut und stabil sein. Vor und nach dem Eingriff muss Ihr Körpergewicht annähernd konstant bleiben. Je nach Größe und Gewicht kann bei einigen Patienten vor einer Bauchdeckenstraffung eine Fettabsaugung erforderlich sein. Daher ist eine präoperative Beratung unerlässlich. Schweres Heben und sportliche Aktivitäten müssen für 1,5 / 2 Monate nach der Operation ausgesetzt werden. Patientinnen können 1 Jahr nach der Bauchdeckenstraffung schwanger werden.

Präoperative Beratung vor der Bauchdeckenstraffung

Vor der Operation werden Sie von unserem Operationspersonal eingehend untersucht. Sie werden die Eignung Ihres Gesundheitszustandes für den Eingriff prüfen und die Ursache und das Ausmaß des erschlafften Abdomens feststellen. Bevor Sie Ihre Bauchdeckenstraffung haben, werden Sie möglicherweise aufgefordert, Nikotin, Aspirin, entzündungshemmende Medikamente und Kräuterergänzungen zu meiden sowie bestimmte Medikamente einzunehmen oder die Einnahme Ihrer derzeitigen Medikamente einzustellen. Die ästhetische Bauchdeckenstraffung kann als Mini-Bauchdeckenstraffung, als vollständige Bauchdeckenstraffung und als invertierte T-Technik durchgeführt werden. Was zu tun ist, wird vom Arzt auf der Grundlage der körperlichen Struktur und des Erschlaffens des Bauches entschieden.

Nach der Bauchdeckenstraffung

Nach der Operation wird in der Regel eine Schwellung beobachtet, die jedoch einige Tage nach der Operation verschwindet. Wundheilungsstörungen sind extrem selten und treten nur dann auf, wenn die Operation nicht korrekt durchgeführt wird. Nach der Operation werden Kompressionskleider oder Verbände über die Schnitte gelegt. Drainagen können unter die Haut gelegt werden, um eine übermäßige Ansammlung von Blut oder Flüssigkeit zu verhindern.

de_DEDE